INFO - Interdisziplinäre Forschung zur
Energieoptimierung in Fertigungsbetrieben

 

ÜBER UNS

Dieses Projekt befasst sich mit der Energieoptimierung in Fertigungsbetrieben. Im ersten Schritt soll durch energetische Analyse und Erstellung von Simulationsmodellen der Mikrostrukturen von Produktionsbetrieben (Prozesse und Einzelmaschinen) Optimierungspotential generiert werden. Die Ergebnisse fließen in Produktionssysteme und Hallenlayout ein. Die Zusammenführung der einzelnen Ebenen ergibt schlussendlich eine Gesamtsimulation, mit welcher der minimale Energieverbrauch entlang der Wertschöpfungskette berechnet werden kann.

Das Projekt wird im Zuge der 3. Ausschreibung Neue Energien 2020 durchgeführt. Es wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft mbH (FFG) verwaltet. Das Projekt wurde im Mai 2010 gestartet und hat eine Laufzeit von drei Jahren. Das Konsortium dieses interdisziplinären Projektes besteht aus 10 Industriepartnern und 7 Instituten der Technischen Universität Wien. Die Industriepartner haben folgende Ausrichtungen als Kerngeschäfte:

  • Werkzeugmaschinen (Herstellung und Handel)
  • Kompressortechnik
  • Spritzgussmaschine
  • Energie- und Speichertechnik
  • Energiedatenmanagement
  • Modellierung und Analyse von komplexen Systemen
  • Gebäudetechnik

Die Forschungspartner sind alle Institute der Technischen Universität Wien und sind folgenden Fakultäten zugeordnet:

  • Fakultät für Architektur und Raumplanung
  • Fakultät für Bauingenieurwesen
  • Fakultät für Maschinenwesen und Betriebswissenschaften
  • Fakultät für Informatik
 Home | Impressum | Kontakt